Mascarpone-Cheesecake

  

Zwar lecker und durch das Erdbeer-Pürree auch ziemlich erfrischend und im Geschmack abgerundet, aber ich bevorzuge immer noch den klassischen Käsekuchen 😃

Zutaten: 

  • 500 g Magerquark 
  • 500 g Mascarpone 
  • 1 Pck Vanillepuddingpulver
  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 125 g Butter 
  • 150 g Kekse (Vollkorn und Amarettini)
  • 50 g Butter
  • Kakao
  • Evtl. Wasser und Mehl
  • 500 g Erdbeeren
  • N. B. Zucker 

Zubereitung: 

Zuerst die Kekse zerkrümeln und mit der weichen Butter und dem Kakao zu einem Teig kneten. Wenn der Teig zu feucht ist, noch etwas Mehl hinzufügen, wenn zu trocken, dann Wasser/Milch. Den Boden einer gefetteten/ausgelegten Backform mit dem Teig auskleiden.
Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen und Mascarpone, Quark, geschmolzene Butter und Vanillepuddingpulver hinzufügen. Die Masse über den Keksboden gießen. Die Hälfte der Erdbeeren pürieren und nach Belieben süßen. Das Erdbeerpüree in der Quarkfüllung verteilen und Muster ziehen. Den Kuchen für 1 Stunde bei 180°C backen. 
Wenn der Kuchen fertig und abgekühlt ist und keine Risse hat, könnt ihr ihn so direkt servieren. Ansonsten die restlichen Erdbeeren pürieren und süßen und über den Kuchen gießen. Mit Hilfe einer Ausstechform und weißer Schokolade verzieren. Vor dem Verzehr kühl stellen oder einfrieren und halbgefroren als Frozen Cheesecake genießen. Dafür kann man das Erdbeerpüree frisch dazu geben. ‚N Guten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s